Aktuelle Situation: Coronavirus-Pandemie


Stand: 15.05.2020
Sächsische Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO) der Landeshauptstadt Dresden, vom 30. April 2020 und
Mitteilungen der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens


Was tun, wenn man sich eigentlich tröstend umarmen möchte, aber Abstand halten muss?

Mit solchen traurigen Situationen sind die Mitarbeitenden des Striesener Friedhofes Dresden konfrontiert.
Für alle nicht einfach…

In den letzten Wochen waren Trauerfeiern und Bestattungen nur unter freiem Himmel und nur mit der Teilnahme weniger Trauergäste zugelassen.

Die Einschränkungen der vergangenen Wochen werden derzeit gelockert.
Dennoch wird unser aller Alltag weiterhin durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus bestimmt.
Für die Begleitung eines Trauerfalls und einer Trauerfeier und Bestattung bedeutet die aktuelle Situation eine besondere Herausforderung.

Die vorbenannte Einhaltung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ist für uns alle verpflichtend.

Konkret für den Striesener Friedhof Dresden gelten folgende Maßnahmen:

– Das Tragen von Mund-Nase-Schutz in den Beratungsgesprächen zur Auswahl der Grabstätte, der Bestattungsanmeldung, Grabstättengestaltung, im Verkaufsbereich und leider auch während der Trauerfeiern und Bestattungen.

– Einhalten der Abstandsregeln von mindestens 1,50 m zu Trauergästen und Personen, die nicht im gleichen Hausstand leben.

– Bitte benutzen Sie in der Friedhofskapelle ausschließlich nur die gekennzeichneten Stühle.

– Aufgrund der vorgegebenen Abstandsregelungen ist eine Teilnahme für maximal 50 Personen für Trauerfeiern in unserer Friedhofskapelle und für maximal 15 Personen für stille Beisetzungen in der Aufbahrungshalle möglich. Gern können weitere Trauergäste im Freien teilnehmen.
Bitte achten Sie auch hier auf die Abstandregelungen von 1,50 m.

– Bitte füllen Sie die bereitliegenden Teilnehmendenkarten aus, um im Infektionsfall rückwirkend alle Gäste der Trauerfeier informieren zu können.

Helfen Sie mit Infektionsrisiken zu vermeiden. Bitte nutzen Sie unsere Möglichkeiten der Händehygiene und achten Sie selbst auf Husten- und Nies-Etikette.

Ergeben sich für Sie Fragen, zögern Sie bitte nicht, Kontakt zu unseren Mitarbeitenden aufzunehmen.
Im gemeinsamen Gespräch klären wir Ihre Fragen im konkreten Einzelfall und im seelsorgerlichen Ermessen.
Uns ist wichtig, Sie in dieser Situation bestmöglich zu begleiten.

Der Friedhof und die Friedhofsverwaltung bleiben unverändert zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie geöffnet.

Vielen Dank!

Ihr Team Striesener Friedhof Dresden und
Friedhofsgärtnerei Dresden-Striesen


zum Kontaktformular